Blut durchzieht den Koran

Vor Kurzem hatten wir in unserer Alt-Männerrunde eine Diskussion über die Staatsmacht.

Die Mehrzahl war der Meinung unsere Regierung wäre ein zahnloser Tiger und in dem Zusammenhang stelle ich eine Frage:

Würde der deutsche Staat einer christlichen Gemeinde verbieten  (egal ob ev. oder Kath.) schriftliche Botschaften zu verbreiten, die gewalttätig sind, oder die öffentliche Ordnung stören. Was glauben Sie?

Antwort: na klar

Also wenn eine christliche Gemeinde in Deutschland öffentlich dafür wirbt Gläubige Hindus, Buddhisten, Muslime , oder Juden zu töten, dann würde der deutsche Staat zum Schutz dieser Menschen sofort alle Maßnahmen ergreifen und diese schriftlichen Botschaften verbieten?!  Das glauben Sie?

Antwort: klar

Da war ich aber sehr beruhigt, stellte dann aber noch fest, nur, wenn das so ist, dass der deutsche Staat schriftliche Botschaften von christlichen Gemeinden die zum Hass und zum Töten aufrufen, mit aller ihm zur Verfügung stehenden Macht verbieten würde,  warum schützt dann der deutsche Staat nicht uns deutsche Bürger vor den Muslimen, die mit ihrer schriftlichen Botschaft, dem  Koran aufgefordert werden uns zu töten. Und das seit vielen Jahren.

Fragezeichen sah ich in den Gesichtern.

Ganz konkret: Warum verbietet der deutsche Staat nicht dieses Anleitungshandbuch zum Töten.

Keine Ahnung-ja und davon viel!

Verdammt noch mal, wie viele Menschen müssen denn noch erstochen, erschossen, totgetreten, oder vergewaltigt werden nur weil es dieses Handbuch zum Töten von sogenannten  Ungläubige  befiehlt?

Es würde einem Großteil der in Deutschland lebenden Bevölkerung den Glauben wieder geben, dass wir unsere Grundrechte-, Bürgerrechte- sowie Freiheits-/Menschenrechte wieder ausleben könnten.

Das aber wird nicht möglich sein, so lange islamgläubige unter uns lebende Menschen von ihrem Allah als die wertvollsten Menschen auf Erden beschrieben werden, die diese religionsverbrämte Mord-Ideologie Wort für Wort ausführen.

In Hunderten von Koranversen werden wir die „Ungläubigen als die abscheulichsten Wesen in Allahs Schöpfung dargestellt – wir werden entwürdigt, dämonisiert, terrorisiert und tödlich bedroht.

Wir müssen sofort damit aufhören uns als total-tolerante  liberale Luschen auf zu führen, sondern als mündige Staatsbürger unsere Rechte einfordern.

Und besonders geht es darum, die Dinge beim Namen zu nennen.

Ein Islamist ist vielleicht ein besonders Koran belesener Muslim, aber er ist ein Muslim. Wir müssen mit der Verschleirerungsrhetorik aufhören, bis zum Überdruss darauf zu verweisen, dass Koranpraktizierende  Muslime die  von ihrem Gott befohlene Anweisungen durchführen  „nichts mit dem Islam zu tun“ hätten.

Es gibt keinen Islam und Islamismus. Es gibt nur einen Islam. Wer etwas anderes sagt, beleidigt den Islam.                       Recep Erdogan, türkischer Präsident, 2008

„Millionen Gutmenschen“, egal ob oder wen sie wählen denn die Grünen, die  SPD , die Linke , der FDP und der CDU und einer beträchtlichen Anzahl ihrer Wähler verschließen die Augen vor der Realität.

Von diesen Beschwichtigern und anderen Augenverschließern hört man immer wieder „Nicht der Islam hat ein Gewaltproblem, sondern Vereinzelte, die den Islam für ihre Macht instrumentalisieren und missbrauchen.“

Tatsächlich? benutzen der Islam und der Islamismus denn verschiedene Ausgaben des Koran?

Millionen  Muslime beten täglich oft 5 X und lesen die Suren in denen zum Töten von Ungläubigen klar und unmissverständlich aufgerufen wird und geben sich scheinheilig friedfertig, bis zum Tag an dem ein Imam zum allgemeinen Angriff gegen die Ungläubigen bläst, und sich dabei auf den Koran und seinen Gott Allah bzw. dessen Stellvertreter Muhammed beruft.

Beweis: Nach dem Umsturzversuch von säkularen Soldaten die einen islamischen Staat verhindern wollten, riefen Imame aus den Moscheen die  gesamte Bevölkerung auf zur Unterstützung des neuen Muhammed aus der Türkei, , gegen die Feinde des Islam auf die Straße zu gehen und viele Millionen folgten dem Aufruf.

Weltweit beginnen täglich in großer Zahl besonders stramm gläubige Moslems, die den Tag des allgemeinen Angriffs nicht abwarten können, Ungläubige auf unvorstellbare Weise zu massakrieren.  ( von sogenannten „ physisch belasteten Einzelfällen).

Und wenn den Grün, Rot, Schwarz, Linken nichts gescheites mehr einfällt zur Verteidigung der von ihnen gehätschelten Mördern in unserem Land , hört man: aber sind ja nicht alle so!!!

Na, dann ist es ja nicht so schlimm…… nur wenn es laut dem Bundesamt für Verfassungs-schutz Anfang 2017  mehr als 1.600  Muslime in Deutschland gibt die zum islamisch-terroristischen Personenpotenzial zählen und mehr als 9.700  bekannte Salafisten gibt, (die Betonung liegt auf „bekannt) dann ist es nicht schwer zu vermuten, dass sich in der Gesamtzahl von ca. 4,7  Muslimen eine nicht unbeträchtliche Zahl von Schläfern verstecken, die auf ein Zeichen zum Angriff auf unsere unbewaffnete Bevölkerung warten.

Der aufmerksame Leser wird sofort bemerkt haben, dass die in den Jahren 2015/16 ca. 200.000 illegal eingewanderten hochqualifizierten Fachkräfte, laut einiger Politiker „geschenkte Goldstücke“, als Gefahrenpotenzial nicht aufgeführt sind.

Die für uns alle hochbrisante Gefahr besteht insbesondere darin, dass jeder Muslim an die Sure 3 Vers 110 zu glauben hat  (und gerne daran glaubt)

Ihr seid die beste Gemeinde, die für die Menschen entstand. Ihr heißet was Rechtens ist, und ihr verbietet das Unrechte und glaubet an Allah.

Und was liest der von seinem Allah über alle Mitmenschen erhabene Gläubigeg?

Der Ungläubige kann umgebracht, gehaSSt, bestraft, vergewaltigt, verspottet, versklavt, enthauptet, gefoltert, beleidigt, verdammt, getäuscht, bestohlen, entführt und erniedrigt werden. Gegen die Ungläubigen können und dürfen auch Verschwörungen geplant werden.

Die in hunderten Passagen des Korans zutage tretende Gesinnung ist geeignet, immer aufs neue das Verhältnis zwischen den Muslimen und anderen Menschen zu vergiften.“

Liegt in unserem eigenen Land ein von einem ISlam Gläubigen getöteter  sogenannter Ungläubiger in seinem Blut, dann wird das von Muslimen als “ein von Allah gegebenes Recht“ angesehen.

Sollte weiterhin die Mehrzahl der in Deutschland lebenden Bürger ihre Augen abwenden und nicht ihre Stimme gegen diese Ungeheuerlichkeiten erheben, dann werden wir bald die gleichen Verhältnisse haben wie sie üblich in iSlamisch regierten Ländern sind.

Durch Scheingerichte auf der Grundlage der islamischen Gesetze werden neunjährige Mädchen, in die „gesetzlich Ehe“ gezwungen.

Die Frauen werden in muslimischen Staaten entmenschlicht, unterjocht und als minderwertig behandelt.

Das Zeugnis einer Frau vor Gericht ist nur die Hälfte des Zeugnisses eines Mannes wert.                Frauen brauchen Zustimmung von ihrem männlichen Vormund, um das Land zu verlassen, oder sogar wie  in Saudi-Arabien, um ihr Heim zu verlassen.

Frauen können keinen Pass ohne Zustimmung des Vormunds erhalten. Ein Mann kann jede Frau heiraten, die er wünscht. Männer dürfen vier Frauen und eine unbegrenzte Anzahl von vorübergehenden Ehen (mut’a) haben, aber Frauen können nur einen muslimischen Mann heiraten.

Ehrenmorde gehen weiter, während die iSlamischen Regime beide Augen zudrücken.

Basierend auf dem Gesetz,  müssen Frauen vollen Zugang und ungehinderte sexuelle Verfügbarkeit für ihren Mann bieten.

Der Mann kann verhindern, dass seine Frau einen Arbeitsplatz hat oder einen technischen Beruf ausübt, der mit den Interessen der Familie oder der Würde von ihm oder seiner Frau unvereinbar ist.“

Männer können eine einseitige Scheidung einleiten. Frauen erhalten nur die Hälfte dessen, was Männer bei einer Erbschaft bekommen. Eine Frau erhält nur ein Sechstel eines Erbes, wenn sie einen Sohn hat, wenn ihr Mann stirbt.

Wenn sie nur eine Tochter hat, würde das Erbe nicht automatisch an sie gehen. Die Familie des verstorbenen Ehemannes – Brüder, Geschwister und Eltern – hätten ebenfalls Anrecht darauf. Frauen ist das Richteramt verwehrt.

Die Liste der ehrabschneidenden, menschenunwürdigen, von vielen Millionen unterdrückter Frauen auf der ganzen Welt, geht noch ellenlang weiter.

Und es betrifft ja nicht nur die Frauen, sondern der radikale Islam beherrscht durch seine religiösen Gesetze, die Scharia, die komplette  Gesellschaft. Der radikale Islam dominiert die täglichen Entscheidungen der Menschen und übt massive Kontrolliere  in Sachen Essen, Kleidung, Geselligkeit, Unterhaltung, einfach alles!

Und völlig verdreht ist es, sobald in unserem Land klarsehende und klardenkende Menschen ihre Stimme erheben gegen dieses schreiende Unrecht, dann schallt aus allen politischen Ecken: hört auf mit Eurem Hass gegen den ISLAM das ist eine friedliche Religion und wir haben Religionsfreiheit.

Sicher, aber Religionsfreiheit bedeutet Bekenntnisfreiheit und nicht praktizierte Handlungsfreiheit zur Auslöschung von Menschen in Deutschland und der gesamten Welt.

Wir, die Mehrheit in unserem Land müssen aufhören durch Schweigen, die tägliche Gewalt, die täglichen Angriffe von Muslimen  gegen Menschen in unserem Land einfach zu über-sehen und damit zu dulden!!!

Diejenigen, in politischen Ämtern die den Unterdrückern und den Islamisten weiterhin Legitimität geben, müssen zur Verantwortung gezogen werden.

Einziger Lichtblick:    Höchstwert: Deutsche lehnen Islam so sehr ab wie nie zuvor!

„Mal sehen wie im September gewählt wird!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s